Das Training ist wieder aufgenommen worden

Liebe Mitglieder,  
die vom Land Berlin erlassene aktuelle Corona-Verordnung besagt, dass wir unter Einhaltung der Hygienevorschriften ab dem 02.06.2020 wieder mit dem Training beginnen können. Das gilt für die Alte Allee und für die Forckenbeckstraße.

Zu beachten ist:
Alte Allee:
Es dürfen max. 7 Schützen auf dem Luftstand zuzüglich Aufsicht trainieren, jeder zweite Stand bleibt frei. Die Türen sind offen, es gibt Durchzug einschließlich Ventilator. Bitte tragt bis zum eigentlichen Training und im Anschluss Mundschutz. Im Vorraum steht eine Desinfektionssäule. Beim Betreten sind die Hände zu desinfizieren. Es liegt ein Anwesenheitsbuch aus, es hat sich jeder (!) einzutragen. Vereinswaffen, soweit sie nicht direkt dem Schützen zugeordnet sind, wie auch Schießkleidung stehen momentan nicht zur Verfügung! Eltern unserer Jugendlichen dürfen das Gelände nicht betreten.

Forckenbeckstr.:
Das Sportamt hat Reinigungsvorschriften (Desinfektion der Schießtische 1+3+5, Bedienung der Zuganlage und der Scheibenhalter nach jedem Schützen) und der Maximalanzahl für die Nutzer (nur 3 Schützen wg 1,5 m Abstand) + 1 Aufsicht ohne Gäste und Besucher erlassen.
Dementsprechend sind die Bahnen 2 und 4 dauerhaft gesperrt.

Dies gilt es auch bei allen zukünftigen Trainings einzuhalten.

Außerdem füllen wir noch eine neue zusätzliche Anwesenheitsliste komplett mit Telefonnummer und Anschrift für das Gesundheitsamt aus, für Schützen plus Aufsicht !! – Diese dokumentiert welche Menschen sich begegnet sind und verbleibt für einen Monat auf dem Stand. Nach Ablauf der Frist „ohne Ausbruch der Krankheit“ wird die letzte 31 Tage alte Seite vernichtet.
Außerdem liegt ein Exemplar der 4-Seitigen Verordnung zur Kenntnisnahme durch die Aufsichten aus – diese ist den Nutzern = Schützen vorzulesen.

Entsprechend der Verordnung soll auch ein MNS-Schutz auf dem Stand von allen getragen werden, wenn dies zumutbar ist und die Sportausübung nicht behindert.

Um regelwidrige Überbelegung = Begegnungen auf dem Stand zu vermeiden, schicken die Aufsichten um 5 Minuten vor halb bzw. um 5 vor voll die jeweiligen alten Schützen raus und desinfizieren gem. den Vorgaben, dies dient auch als vorgeschriebene Lüftungspause zwischen den 3er-Gruppen bei eingeschalteter Schießstandbelüftung!)

Flächendesinfektionsmittel, Einweghandschuhe (in der Schublade) und Reinigungstuch sind vorhanden.



Es stehen Zeitfenster zur Verfügung, für jede Trainingseinheit eine Stunde. Anmeldungen bitte an unseren Sportwart Georg Stoilov.

Bitte wartet die Bestätigung ab, bevor Ihr in die AA und Forckenbeckstr. kommt.  
Auch das KK-Training in der AA ist möglich.  

Wir hoffen alle, dass die Lockerungen eingehalten und bei positiven Verlauf die Einschränkungen weiter zurück gefahren werden können.
Für den Vorstand 
Jürgen Gärtner 

Bookmark the Permalink.

Kommentare sind geschlossen.