Königshaus 2019 ausgeschossen

Am Samstag, 21.09.2019 war es mal wieder soweit, das alte Königshaus zu verabschieden und ein neues Königshaus auszuschießen.
Bei verbesserungswürdiger Beteiligung der eigenen Mitglieder und einer großen Abordnung der Borgfelder Schützinnen und Schützen und der erstmaligen Abordnung aus der Charlottenburger Partnerstadt Bad Iburg (bei Osnabrück) wurde bei herrlichem Herbstwetter die Gästepokale, der Borgfelder Berlin-König, der Dieter-Hilprecht-Pokal und der Jugend-, Damen- und Herrenkönig ausgeschossen. Ein Preisschießen rundete den Tag ab.
Gemeinsam wurde am Abend gegessen: traditionell natürlich das Eisbein und in diesem Jahr als Zweit-Essen Rinderroulade.
Um 20.00 Uhr wurde das alte Königshaus verabschiedet, die Pokale verliehen, die Borgfelder Berlin-Königin gekrönt und als Höhepunkt des Tages das neue Königshaus inthronisiert.
Bis nach Mitternacht wurde gefeiert.
Einen großen Dank an die Helfer, ohne die eine solche Veranstaltung nicht durchzuführen ist.
Sonntag besuchten die Borgfelder in Berliner Begleitung das Stasi-Museum in Lichtenberg, eine sehr informative Führung.

Bericht: Jürgen Gärtner, Bilder Elke Gärtner

Bookmark the Permalink.

Kommentare sind geschlossen.