Trainingsstätten weiterhin geschlossen

Die aktuelle Corona-Verordnung des Landes Berlin gibt uns weiterhin eine Schließung der beiden Sportstätten bis zur Zeit 8. Juni 2020 vor, da es sich um geschlossene Anlagen handelt.

Wir bereiten uns mit einem Hygiene-Konzept auf eine mögliche (Teil-) Öffnung vor und werden rechtzeitig darüber informieren.

Jürgen Gärtner

Ehrenmitglied Georg Grötzner verstorben

Unser Ehrenmitglied Georg Grötzner ist am 01. Mai im Alter von 93 Jahren und 60 Jahren Mitgliedschaft in der SGBC sowie 82 Jahren Mitgliedschaft im Deutschen Schützenbund verstorben.
Unser Mitgefühl gilt seiner Frau Ingrid und seinen Kindern sowie Enkelkindern.

Anlage Alte Allee sowie zu den Trainingstagen der SGBC Schießanlage Forckenbeckstr. sind geschlossen!

Die Anlage Alte Allee sowie unsere Trainingstage in der Forckenbeckstr. bleiben ab sofort für zunächst zum 12. Mai 2020 geschlossen. Es findet kein Training statt! Mehr dazu auch auf der Seite des Regierenden Bürgermeisters von Berlin unter https://www.berlin.de/rbmskzl/aktuelles/rathaus-aktuell/2020/meldung.906890.php sowie weitere Vorgaben des Landes Berlin.
Der Vorstand

Landesliga Luftpistole SGBC konnte die Klasse halten

Nun ist auch die Landesliga Luftpistole, höchste Berliner Wettkampfklasse, beendet. Als Aufsteiger hatten wir nur das Ziel, für uns gute Ergebnisse zu erzielen und die Klasse zu halten.
Das haben wir knapp geschafft, die Leistungen bei fast allen ist aber deutlich ausbaufähig. Also mehr trainieren und eine höhere Konstanz bei der Mannschaftsaufstellung hinbekommen. Danke an die Ersatzschützen, die sich auch kurzfristig bereit erklärt haben, einzuspringen.
Kurzbericht Jürgen Gärtner, Foto Elke Gärtner


Starke Leistungen zum Abschluss der 2. Bundesliga – Ost – im Luftgewehr

Mit sehr starken Leistungen verabschiedete sich unsere 1 . Mannschaft  von der Saison 2019 / 2020 im Luftgewehrschießen der 2. Bundesliga – Ost –

Um 6.30 Uhr ging es von Berlin nach Frankfurt / Oder  zu den Begegnungen gegen die NBSG und den Schützen der SGi  Deutschenbora.

Nur mit einem Sieg  konnte die NBSG  den Klassenerhalt  sichern, während  wir schon im sicheren Mittelfeld platziert waren.  Dem entsprechend  herrschte eine nervöse Spannung  über diesen Wettkampf. 

Unbeeindruckt  von den Vorzeichen dieser Partie sicherten sich unsere Schützen souverän den Mannschaftspunkt  mit 3 : 2 Einzelpunkten , so dass wir jetzt mit 6 Mannschaftspunkten den 6. Tabellenplatz sichern konnten.

Isabel, Michaela, Vanessa, Alice und Christoph hatten mit der zweiten Begegnung  gegen die SGi Deutschenbora  einen sehr starken Gegner, der favorisiert ins Rennen ging. Für uns galt es, wenigstens noch einen Einzelpunkt zu erkämpfen, um auch die Schützen aus Gölzau hinter uns zu lassen.

Nach einem äußerst spannenden Vergleich , bei dem die Führung laufend wechselte, endete der Wettkampf mit  2 :  2 Einzelpunkten und einem Unentschieden auf Paarung  3.

Vanessa musste ins Stechen. Letztendlich muss der Mannschaftspunkt noch vergeben werden.

Mit wenigen Zehnteln unterlag sie  ihrem  Gegner, der eine gute 10 erzielte.  Wir waren sehr stolz auf unsere Leistung, welche uns mit zwei erkämpften Einzelpunkten den 5. Tabellenplatz  bescherte.

Ohne eine Schützin / Schützen besonders hervorzuheben , da alle ihre besten abrufbaren Leistungen erzielten , gibt es zwei  Wettkampfergebnisse, welche einmalig sind. Isabel siegte im Duell mit SGi Deutschenbora  auf  Paarung  1  mit 392 : 391 Ringen.  Michaela schoss mit 395 Ringen das Tages-Bestergebnis  aller Partien an diesem Tag , und distanzierte ihren Gegner der Paarung 2 mit über 13 Ringen.

Die SGBC verabschiedet sich bis zur Saison 2020/2021 auf Platz 5 der 2. Bundesliga – Ost – mit einem sehr  starken Eindruck, der andere Vereine hat hellhörig  werden lassen.

Zu unsere Überraschung hat sich unser Vorsteher Achim Görlach als treuer Schlachtenbummler die spannenden Partien in Frankfurt / Oder nicht entgehen lassen.

Rolf Grötzner

Fotos: Marlies Grötzner

Wie immer, die Weihnachtsfeier zum Abschluss des Jahres

Gemütlich, mit selbst gemachten Kuchen, Glühwein und Kakao, so feierten wir organisiert von den beiden Königshäusern einen schönen Jahresabschluss.
Höhepunkt des Nachmittages war das Erscheinen des Weihnachtsmannes, dieses Mal mit Rudi, dem Dachs und Rudolf, dem Renntier auf dem Schlitten.
Die kleinen und großen Kinder waren sehr begeistert.
Vielen Dank an alle, die zum Gelingen des Nachmittages beigetragen haben.
Fotos/Kurzbericht: Jürgen Gärtner