Jahreshauptversammlung 2022

Die Jahreshauptversammlung konnte totz Corona-Einschränkungen erstaunlicherweise terminlich pünktlich abgehalten werden. Bei mäßigem Besuch wurden die Tagesordnungspunkte zügig abgearbeitet.

Ein sehr wichtiger Block stellten die Neuwahlen dar. Schatzmeister Jürgen Gärtner trat nach 36 Jahren im Amt nicht mehr an und so waren alle Beteiligten sehr froh, dass sich Henry Poppicht als Nachfolgekandidat zur Wahl stellte, denn die Funktion ist als Teil des geschäftsführenden Vorstands elementar, besetzt zu sein.

Gewählt wurden:

  • Schatzmeister Henry Poppicht
  • Sportwart Thorsten Fuchs
  • Beisitzer Christoph Klemm
  • Beisitzer Helmut Lindner

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg im Amt.

Bericht: Jürgen Gärtner

Ranglistenturnier LG & LP Auflage

Anmeldung zur 3. Wettkampfwoche bei der Schützengilde Berlin und Charlottenburg , Alte Allee , 14055 Berlin.

Unter Berücksichtigung der offiziellen Ausschreibung und den gültigen Hygienemaßnahmen des Senats findet am Dienstag, den 19.04.2022 und Samstag, den 23.04.2022 unser dritter Wettkampftermin statt.

Ort: Sportanlage der SGBC , verlängerte Alte Allee , 14055 Berlin

Termin: Dienstag , den 19.04.2022 von 11.30 Uhr bis letzter Start 17.30 Uhr

  Samstag , den 23.04.2022 von 10.00 Uhr bis letzter Start 16.00 Uhr

Es wird in gemeinsamen Durchgängen gestartet.

Kontakt: unter Email : groetzner.rolf@gmx.de oder telefonisch 0177 222 6418

Mobil bzw. Festnetz ab 19.00Uhr 030/ 796 33 32.

Anders eingehende Anmeldungen können nicht berücksichtigt werden.

Mit sportlichen Grüßen

Rolf Grötzner

Siebte Änderung der SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

der Senat hat am 1. März 2022 die Vierte Verordnung über Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung vor Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (4. InfSchMV) zum nunmehr siebten Mal geändert. Die Regelungen gelten von Freitag, 4. März 2022 an bis vorerst 19. März und enthalten für den Sport weitreichende Änderungen:

  1. Für die Sportausübung im Freien sind alle Einschränkungen aufgehoben worden, d. h. selbst bei Unterschreiten des Mindestabstandes gelten weder die 3G-Bedingungen noch eine Maskenpflicht. Für das Betreten von Funktionsgebäuden bleibt die Maskenpflicht allerdings bestehen.
  2. Die Sportausübung in gedeckten Sportanlagen ist nun an die 3G-Bedingung geknüpft. Weiterhin besteht die Maskenpflicht nicht während der Sportausübung.
  3. Für Veranstaltungen gelten vielfältige und komplexe Regelungen abhängig von der jeweiligen Zuschauerzahl bzw. -kapazität. Mehr auch unter https://lsb-berlin.net/aktuelles/coronavirus-lage/corona-faq/ .

Jürgen Gärtner

Abschluss der Jugendsichtung 2021 / 2022

Beim PSV Olympia fand am Samstag, den 19. Februar, der letzte Wettkampf der Jugendsichtung des SVBB statt.

Beim dem von der Schützenjugend organisierten Wettkampf unter der Regie des Landesjugendleiter Andreas Jentzsch und dem Vorstand der Schützenjugend kristallisierten sich jene Sportler heraus, die über mehrere Leistungskontrollen eine Qualifikation für den Landeskader unseres Schützenverbandes erreichten.

In diesem Rahmen durfte auch unser Schüler Deniz mit dem Lichtgewehr sein beginnendes Können zeigen. Vielleicht tritt er einmal in jene Stapfen seiner Familie, welche große Erfolge vorweisen können. Alleine sieben Deutsche Meisterschaften und etliche Platzierungen auf dem Podest als Zweite oder Dritte können ein Ansporn seines Trainingsfleißes sein.

Für seine persönliche Bestleistung bei diesem Wettkampf wurde er mit einer Medaille geehrt.

Wir gratulieren.

Rolf Grötzner

Sport – News

Neuer Start in die Rangliste Luftgewehr – / Luftpistole – Auflage

Am Mittwoch, den 23. Februar, startete der neu geschaffene Wettbewerb Rangliste Luftgewehr / Luftpistole Auflage des SVBB mit über 51 Teilnehmern bei der Schützengilde Tegel Süd.

Mit 5 Senioren ist unsere Gilde im Luftgewehr vertreten. Bei 30 Schuss Wettkampf in der Zehntelwertung gilt es, sich gleich einen vorderen Platz in der Konkurrenz zu sichern. An sechs Wettkampftagen in sechs verschiedenen Vereinen / Gilden entscheidet sich, wer mit guten Ergebnissen letztendlich auf dem Siegerpodest geehrt wird.

Regine Platz 4, Klaus G. Platz 8, Rolf Platz 12 , Walter Platz 16 dicht gefolgt von Helmut Platz 17 haben einen stabilen Schritt nach vorne gemacht, wohlwissend aber, dass noch Reserven aktiviert werden müssen.

Die nächsten Wettkämpfe finden am 17.03. bei der NBSG statt, dann auf unsere Sportanlage als Veranstalter am 19.4. und 23.4.. Nach Rudow geht es im Mai, in Juli dann zum Schützenclub Spandau bevor das Finale im September beim PSV Olympia ausgetragen wird.

Wir drücken weiterhin unseren aktiven Schützen die Daumen.

Bericht: Rolf Grötzner

Hannover 2022 -Aufstiegskampf zur 1. Bundesliga

Es waren pandemiebedingte Tage in Hannover, als es galt, die Wettkämpfe zum Aufstieg in die 1. Bundesliga Luftgewehr zu bestreiten. Im Niedersächsischen Landesleistungszentrum durften wir Teil eines sehr hochkarätigen Wettkampfes sein. Äußere Umstände zwangen uns eine Logistik zu erstellen , die ein Betreten der Sportanlage nur den fünf Schützen und einem Trainer erlaubten.

Auch die Hotelunterkunft musste gut geplant sein, da eine Essensmöglichkeit nicht angeboten wurde. Im Vorfeld des Wettkampfwochenendes wurden Verpflegungsmöglichkeiten von Berlin aus organisiert. Hier half uns ein Kontakt zum nahegelegenen Bäcker, der auf Bestellung belegte Brötchen verkaufte.

Den Samstagabend konnten wir in einer nahegelegenen Pizzeria mit reservierten Plätzen gemütlich verbringen.

Treffpunkt zum Ausklingen des Tages beim lustigen Spiel Tabu , sowie zum gemeinsamen Frühstück war das Zimmer von Jean Pierre , da er den größte Platz vorweisen konnte.

Sportlich konnten wir mit guten Ergebnissen unsere Leistungsstärke aus der 2. Bundesliga – Ost – bestätigen, was aber wiederum gegen die Qualifizierten anderer zweiten Ligen mit ihren Kaderschützen aus unterschiedlichsten Vereinen keinen Erfolg in Aussicht stellte.

Isabel Vaorin ( 389 + 388 Ringe /Setzliste 386 R ), Jean Pierre Weismann ( 387 R + 388 R / Setzliste 386 R ) , Michaela Grötzner ( 378 R + 382 R / Setzliste 382 R ) , Jan Kasperski ( 377 R + 380 R / Setzliste 380 R ) , Alice Bilgen ( 373 R / Setzliste 367 R ) und Christoph Klemm ( 356 R / Setzliste 364 R ) bestätigten stolz unseren Anspruch, zu den besten Vereinen im Bundesligageschehen Luftgewehr in unserem Verband und den Teilnehmern der 2. Bundesliga –Ost – zu gehören.

Unser Ziel für die kommende Saison ist die dritte Teilnahme an Aufstiegswettkämpfen zur 1. Bundesliga unter hoffentlich günstigeren Bedingungen.

Anbei einige Impressionen aus Hannover.

Euer Rolf

Bericht Rolf Grötzner, Fotos Marlies Grötzner

Zutrittsregeln / Alte Allee wieder geöffnet

Der Vorstand hat die Wiederöffnung der Anlage ab sofort beschlossen. Es gelten weiterhin die verschärften Regeln der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung des Landes Berlin (aktuell in der Version ab dem 05. Februar 2022).

Es gilt für den Zutritt zum Gelände 2G Plus (getestet) und Maske auf allen Laufwegen. Geboosterte benötigen keinen Corona-Test. Es muss keine Kontaktnachverfolgung mehr vorgenommen werden.

Die ganz genaue Anwendung geht aus dem Schreiben des Bezirksamtes Charlottenburg-Wilmersdorf hervor.

Für den Vorstand

Jürgen Gärtner

Ziel erreicht…..der kleinste Schützenkader mit größtmöglichen Erfolg.

Mit nur fünf Schützen in der Hinrunde und einem sechsten zum letzten Wettkampftag rockten die Sportler der SGBC die zweite Bundesliga Luftgewehr. Oft von anderen Mannschaften wegen ihrer Größe bemitleidet, hinterließen sie aufgrund ihrer Erfolge ein respektvolles Staunen. Mit dem letzten Wettkampftag in Frankfurt / Oder festigten sie ihren dritten Platz , verdrängt vom ewigen Ersten Giebichenstein / Halle , und den Schützen vom Sportverein Gölzau, der auch in der ersten Bundesliga vertreten ist.

Mit einem beeindruckenden 5 : 0 gegen wehrhafte Schützen aus Lübben geht man nun als zweiter Qualifikant zum Aufstiegswettkampf in die erste Bundesliga nach Hannover.

Hier hängen die Trauben zwar wesentlich höher….aber naschen muss erlaubt sein.

Die erfolgreiche SGBC-Mannschaft mit Trainern in Frankfurt/Oder
5:0 Punkte für die SGBC, manchesmal knapp, aber ausreichend…..

Bericht Rolf Grötzner, Fotos Marlies Grötzner

Mit kleinen Schritten zu großen Erfolgen?

Lichtpunktschießen ermöglicht Talente rechtzeitig zu erkennen und öffnet das Tor in eine spannende sportliche Zukunft, die nicht nur ergebnisorientiert ist, sondern den  Zugang in eine faszinierende Freizeitgestaltung ermöglicht. Grundlage dafür sind Fleiß, sportlicher Ehrgeiz und ein vielfältiges Umfeld im Verein und Verband.

Der Gesetzgeber gibt grundsätzlich vor, dass unser Sport erst für Kinder ab 12 Jahren zugänglich ist.

Mit dem Lichtpunktschießen  wird es uns ermöglicht, unsere olympische Sportart jüngeren Generationen näher zu bringen.

Mit viel Ehrgeiz und Herzensblut widmen sich Andreas -Landesjugendleiter- und Stellvertreterin Stephanie dieser Aufgabe.

Bei der diesjährigen Jugendsichtung des Verbandes konnte Deniz mit Herzklopfen seinen ersten Schritt in diese Gemeinschaft wagen.

Und er hat sich kämpferisch bewährt. Mit seiner Bestleistung von 154 Ringen / 20 Schuss , sorgte er für viel Stolz bei Trainer und Familie.

Große Fußspuren sind ihm von der Familie vorgegeben. Mehrfache Deutsche Meistertitel und Podiumsplatzierungen , Einberufung in den Junioren- Nationalkader des DSB aber auch unendliche viele faszinierende Erinnerungen an Trainingslager und Jugendbegegnungen unserer Schützenjugend.

Deniz hat bei den Rudower Schützen mit einem kleine ersten Schritt erfolgreich ein Tor geöffnet, welches seinem jungen Leben in unserer Schützengilden Berlin und Charlottenburg und dem Schützenverband Berlin Brandenburg unvergessliche Momente bescheren kann.

Vielleicht finden auch andere Vereine einen Zugang  zum Lichtpunktschießen, es bringt viel Spaß.

Bericht/Fotos Rolf Grötzner